Nemunas – Delta Regionalpark


DSC_0148

Bei der Ankunft in die Haffregion werden Sie ein einzigartiges Nemunas – Delta mit den  Hauptzweigen sehen – Atmata und Skirvytė, die die Insel Rusnė umgeben. Die Landschaft wird von Wasser gestaltet – es ist ein Spiel von miteinander verflochten Flüssen, See Krokų Lanka und vielen andere kleineren Seen, Flüssen, alten Flussbetten, Sümpfen und Mooren.
Dies ist einer der wenigen Orte in Europa, wo bei dem Hochwasser die riesigen Wiesen und die sumpfigen Wälder überschwemmt werden, wo die Natur und die Menschen im Laufe der Jahrhunderte sich an der ständig tobenden Naturkraft angepasst haben. Das Frühlingshochwasser bewundert mit seiner Kraft die Touristen aus ganz Litauen und aus Ausland.
Die Parkoberfläche ist eine flache, niedrige Nemunas-Deltaebene, die aus dem Flussschlamm gebildet ist. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft im Bereich Nemunas und durch die Reduzierung der Wälder, wuschen die Oberflächenwasser immer größere Flächen ab und die Flussablagerungen erhöhten sich kontinuierlich. Sie setzten sich in der Deltaebene und in den Flussmündungen ab und haben einige Flusszweige verstopft. Die getrennten und verstopften alten Flüsse wurden zu einer Kette von kleinen Seen. Ein integraler Bestandteil von Nemunas – Delta Regionalpark ist ein Teil der menschlichen Tätigkeit – die Polder. Es sind die niedrigen Territorien, die vom ständigen oder periodischen Hochwasser mit den Deichen geschützt werden.
Nemunas – Delta ist durch die Vielfalt der architektonischen Denkmäler und andere attraktiven Objekte bekannt, z. B., die Leuchttürme von Ventė und Uostadvaris, die Dörfer Minija und Skirvytėlė. Im Park sind die Rückstände der einzigartigen Sumpfkolonie Žalgiriai (Bismarck) erhalten geblieben.
Im Nemunas – Delta Regionalpark ist die  touristische Wasserinfrastruktur erfolgreich entwickelt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kann man nicht nur mit dem Auto oder Fahrrad sehen, sondern auch mit dem Schiffen, Booten, Kanus oder SUP-Bretten. Dafür sind die Wassertourismusrouten entwickelt worden. Delta kennzeichnet sich durch die außergewöhnliche Menge der vorbeifliegenden und hier nistenden Vögel. Hier können Sie nicht nur seltene in der litauischen Roten Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten eingetragene sondern auch global gefährdete Vogelarten sehen. Delta ist sehr beliebt von den ornithologischen Touristen.

Ein paar Fakten über Nemunas – Delta Regionalpark:

Im Regionalpark sind in mehr als 600 Ringpflanzenarten und mehr als 1000 Tierarten zu finden, darunter viele seltene und vom Aussterben bedrohte Arten. Hier sind mehr als 20 Pflanzenarten und 100 Tierarten zu finden, die in der litauischen Roten Liste bedrohter Tier und Pflanzenarten eingetragen sind. Nemunas – Delta ist ein Vogelkönigreich. Hier findet man mehr als 300 Vogelarten, hier brüten über 180 Vogelarten, von denen 54 Arten von Vögeln sind, die in den EU-Ländern als am stärksten geschützten Vögel genannt werden, darunter – vier weltweit vom Aussterben bedrohte Vogelarten. Die offenen Sümpfen, Feuchtgebieten, Wiesen und Wälder von Nemunas – Delta Regionalpark ist die Heimat von über 700 Arten von Insekten – darunter mehr als 300 Arten von Schmetterlingen. Hier sind auch die 10 Arten von Insekten zu finden, die in der litauischen Roten Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten eingetragen sind. Nemunas – Delta und Kurisches Haff sind seit langem als Fischergebiet bekannt. Dies ist einer der reichsten Fischgebieten in der Ostseeregion.

Show Buttons
Hide Buttons