St. Apostel-Jacobus-Kirche


Švėkšnos Šv.  Apaštalo Jokūbo bažnyčia_780x240

St. Apostel-Jakobs-Kirche Švėkšna und Viadukt 

Wurden im Jahr 1905 nach dem Plan vom schwedischen Architekten Carlo Eduardo Strandmann gebaut. Die neogotische Kirche ist eines der wichtigsten Baudenkmäler der Stadt. Die katholische Kirche in Švėkšna ist kreuzformig, hat drei Schiffe, die von Säulen voneinander getrennt sind. Innen ist die Kirche mit 8 Altären geschmückt. Fast 16 Meter hoher Hauptaltar und die Kanzel wurden im österreichischen Tirol hergestellt. Unter dem großen Altar befindet sich eine Krypta. Die Kirche sind 65 meter hoch. Die Brücke über die Straße – das Viadukt, das die Kirche mit dem Park verbindet, gibt der Kirche oder vielleicht der ganzen Stadt ein außergewöhnliches Merkmal. Das Viadukt wurde um 1885 zusammen mit dem Kirchhof gebaut. Die Ornamente auf dem Viadukt und auf dem Kirchhofzaun sind im gotischen Stil.


Show Buttons
Hide Buttons